„Gegen das Vergessen“ – 79. Jahrestag an der Gedenkstätte Suttrop

GEGEN DAS VERGESSEN

Am 21. März des Kriegsjahres 1945 würden an der Stelle der heutigen Gedenkstätte 57 Sowietbürger, Männer, Frauen und ein Kleinkind von SS-Schergen grausam ermordet.

Anlässlich des 79. Jahrestags gedenken wir im gemeinsamen Gebet an der Gedenkstätte-Suttrop (K 68 – Kattensiepen) am Donnerstag,  21. März 2024 um 17 Uhr.

Download Flyer Gedenkstätte Suttrop

Fragen dazu gerne an: gedenkstaette-suttrop@gmx.de

Dezember 2023

Pastorat

Die Kreuzung Plaßkamp/Kallenhardter Straße mit Blick auf das alte Pastorat. Im Garten ist schon der Bau vom neuen Pfarrhaus zu erkennen. Im Hintergrund am Ende der Straße ist, durch Bäume verdeckt, schemenhaft die alte Vikarie erkennbar. Pastorat und Vikarie wurden abgerissen, am Standort des alten Pastorats ist heute der Parkplatz und die Bushaltestelle „Plaßkamp“. Die heute noch neben dem Pfarrhaus stehende Blutbuche ist auf diesem Bild als junger Baum im Garten des alten Pastorats erkennbar.

November 2023

Dorfmitte

Blick auf die alte Dorfmitte mit Kirche. Rechts der Straße die Mauer vom Garten der Familie Köhler (Knepper) und das Haus Fischer, links im Bild das heute noch existente Haus vom Architekten/Statiker Kropf. Das Bild ist nach dem 2. Weltkrieg entstanden, das Verkehrsaufkommen war zu dieser Zeit noch äußerst gering und beschränkte sich überwiegend auf landwirtschaftliche Fuhrwerke.

Oktober 2023

Kallenhardter Straße / Kreisstraße

Aus Richtung Kallenhardt kommend der Blick auf das Haus Fischer an der Kreuzung zur Hauptstraße (jetzt Kreisstraße). Dieses Haus war vor dem Ausbau eine Scheune. Später war im Haus Fischer der Friseur Appelbaum tätig, danach war hier die Buchhandlung Hückelheim untergebracht. Gegenüberliegend im Hintergrund der Ladenanbau von der Familie Schulte (Willemanns). Das Haus Fischer wurde im Zuge der Straßenerneuerung und Ausbau der Kreuzung Kallenhardter Straße/Hauptstraße in der Mitte der 60er Jahre abgerissen.