Suttrop in Challenge gefordert

Der Ortsvorsteher informiert!

!!!! ACHTUNG, WICHTIG !!!!

An alle

 

 Suttroper Stammtische und Kegelclubs“ 

Der Ortsvorsteher Udo Koerdt lädt die Vertreter aller Suttroper Stammtische und Kegelclubs erstmals am
18. September 2019 um 19:30 Uhr
zu einer wichtigen Besprechung in den Gasthof Bültmann ein.

„Suttrop in Challenge gefordert“ weiterlesen

September 2019

Missionskreuz an der Suttroper Kirche

Der Anlass zur Errichtung des Kreuzes war eine sogenannte Volksmission. Diese Missionen fanden in der Vergangenheit etwa alle zehn Jahre in den Gemeinden statt und sollten den Glauben vertiefen und erneuern. Bis zu einer Kirchenrenovierung in den späten 1950er Jahren stand das Missionskreuz links neben dem Mitteleingang der Suttroper St. Johannes-Kirche. Viele Jahre lagerte es in einer Feldscheune von Kuno Bültmann. 1983 wurde es vom Kirchenvorstandsmitglied Franz Weber („Berres“) geborgen, vom Schreiner Alois Jütte („Knötchen“) restauriert und an der Ostseite der Sakristei wieder aufgestellt, wo es der damalige Gemeindepfarrer Dr. Gert Schneider erneut weihte. Im Sommer 2006 hängte die Familie Beule aus Suttrop einen in ihrem Haus vorhandenen Holzkorpus an das Kreuz. Unbekannte zerstörten diesen jedoch am 31.10.2006. Die einzelnen Teile wurden zunächst vor den Zelebrationsaltar gelegt, später ließ Vikar Mathuscheck die einzelnen Teile an einer Wand im Eingangsbereich des Jugendheims anbringen. Der Original-Korpus liegt heute im Kirchenkeller.

Foto: A. Knülle