Um unsere Website fortlaufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Juni 2022

1. Juni 2022

Hochbehälter im Wandel

Am höchsten Punkt des Dorfes spiegeln verschiedene Hochbehälter die wechselvolle Geschichte der Wasserversorgung Suttrops wider. Der 1910 erbaute erste Hochbehälter an dieser Stelle erwies sich schon bald als zu klein und bot zudem keine Löschwasserreserve. Er wurde durch den 1940 in Betrieb genommenen Hochbehälter ersetzt (rechts). An seiner Stelle wurde 2021 ein neuer Hochbehälter gebaut, nach dessen Fertigstellung auch der linke Hochbehälter von 1971 abgerissen wird. Wurde dieser in erster Linie für das Wasser aus der Bullerteichquelle gebaut, so kommt das Wasser jetzt komplett aus der Hillenbergquelle über eine Zuleitung durch das Salzbörnchen.

Fotos: Jütte 10/2021, Stadtwerke Warstein