Um unsere Website fortlaufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Juni 2021

1. Juni 2021

Beinwell Gewöhnlicher (Symphytum officinale)
„Rund um Suttrop“

Den Namen Beinwell erhielt die Pflanze aufgrund ihrer Heilwirkung. „Wellen“ heißt zusammenwachsen, mit Bein sind die Gebeine also die Knochen gemeint. Der botanische Name Symphytum kommt aus dem griechischen „symphyein“ und bedeutet ebenfalls zusammenwachsen. Bei so vielen Hinweisen auf die Heilwirkung der Pflanze, kann es nicht verwundern, dass der Beinwell im Altertum als Heilkraut genutzt wurde. Auch heute wird eine Salbe aus der Beinwellwurzel zur Schmerzlinderung und gegen Schwellungen (Kytta-Salbe) eingesetzt. Vor der Schlacht gruben die Kämpfer mit ihrem Schwert eine Wurzel aus und trugen sie, ohne sie berührt zu haben in ihrer Rüstung, um unverletzlich zu sein.

Blütezeit: Mai bis Juli
Höhe: 30 bis 100 cm

Foto: K.-P. Lange